Architektur-Wettbewerb zur Erweiterung der Mercedes-Benz Welt im Stuttgarter Neckarpark startet.

Dieser soll neben der architektonischen Umsetzung neuer Gebäude auch städtebauliche und landschaftsplanerische Aspekte für das gesamte Areal der Mercedes-Benz Welt berücksichtigen. Ziel ist es, den künftigen Gesamtauftritt im Neckarpark zum internationalen Markenzentrum zu machen, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Mercedes-Benz erlebbar sind.

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Die Marke Mercedes-Benz ist den Werten Perfektion, Faszination und Verantwortung verpflichtet – diese Werte sollen sich auch in der Gestaltung der Architektur widerspiegeln.“

Jury entscheidet Anfang 2013 über die besten Konzepte

Acht internationale und nationale Architektur- und Planungsbüros werden zu dem bis Ende des Jahres laufenden Wettbewerb eingeladen. Eine hochkarätig besetzte Jury soll im ersten Quartal 2013 über die eingereichten Vorschläge beraten und wird die drei besten Gesamtkonzepte prämieren. In der Jury werden neben internationalen Architekturexperten auch Vertreter der Stadt Stuttgart und der Daimler AG vertreten sein.

 

Am Architektur-Wettbewerb teilnehmenden Büros:

Barkow Leibinger (Berlin, Deutschland), Dietrich | Untertrifaller (Bregenz, Österreich), diller scofidio + renfro (New York, USA), haas cook zemmerich (Stuttgart, Deutschland), OMA (Rotterdam, Niederlande), Dominique Perrault (Paris, Frankreich), Plasma Studio (London, Großbritannien), Bottega + Ehrhardt Architekten (Stuttgart, Deutschland).

 

Mitglieder der Jury des Architektur-Wettbewerbs:

Fachjuroren: Ralph Appelbaum (Industrial Designer, New York), Ben van Berkel (Architekt, Amsterdam), Wolfgang Riehle (Architekt, Reutlingen), Prof. Matthias Sauerbruch (Architekt, Berlin), Prof. Manuel Scholl (Architekt, Zürich/Los Angeles) und Prof. Werner Sobek (Architekt, Stuttgart).

 

Quelle: Blog Mercedes-Benz Passion